Energiewende retten!

Media

Unter dem Motto "Energiewende Retten!" gingen am 22.03.14 30.000 Menschen in sieben verschiedenen Landeshauptstädten auf die Straße und gaben ihrer Unzufriedenheit mit der Politik von Bund und Ländern Ausdruck.

Auch wir machten uns zahlreich auf den Weg nach München um an der Kundgebung unter den Fröttmaninger Windrad teilzunehmen. "Wind- und Sonnenstrom statt Kohle & Atom!" forderten wir mit unserem Banner. Während sich verschiedene Redner aus der Politik und von Umweltverbänden für die konsequente Umsetzung der Energiewende aussprachen frischte der Wind auf und brachte das Windrad tüchtig in Schwung. Ein solcher Schwung wäre auch in der Energiepoiltik nötig.

Greenpeace fordert den Atomausstieg bis 2015 und den Umstieg auf 100 % erneuerbare Energie für die Stromerzeugung in Deutschland bis 2050. Wie das umgesetzt werden kann ist in der Studie "Der Plan" beschrieben.