Schweineleid in Starnberg

Media

"Lidl lässt Schweine leiden!" - auch im wohlhabenden Starnberg. Auch hier liegt Schweinefleisch der Lidl-Eigenmarke "Landjunker" in der Kühltheke. Trotz "Initiative Tierwohl"-Siegel, kann der Verbraucher nicht nachvollziehen, aus welcher Haltung das Fleisch kommt. Die Unterschiede zu den völlig unzureichenden gesetzlichen Mindeststandards sind minimal. Drangvolle Enge in den Ställen, kaum Tageslicht, betäubungslos kupierte Ringelschwänze und Antibiotika-Einsatz sind an der Tagesordnung.